Unternehmen
Drahtseiltechnik
Ketten & Anschlagmittel
Tauwerk & Netze
Schild- & Bannerhalter
Produktübersicht
Das gesamte Sortiment.
0511 86 51 76 | Kontakt | shop@cgahrens.de
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Fassadenbegrünung: Rankhilfen mit Edelstahldrahtseilen

Mit Kletterpflanzen lassen sich relativ einfach und kostengünstig attraktive Fassaden gestalten und zusätzliche Grünflächen schaffen.

Während Efeu, Klettertrompete und Wilder Wein eine Hauswand selber erklettern, brauchen die meisten anderen Kletterpflanzen Rankhilfen. Diese "Gerüstkletterer" sind nicht nur optisch interessant, sie schützen und begrünen die Fassade ohne die Oberfläche "anzugreifen" und haben zusätzlich eine isolierende Wirkung auf das Gebäudeinnere.

Rankhilfen, besonders mit Befestigungspunkten an Gebäuden, sollte eine langlebige Einrichtung sein, - rostfrei und stabil. Daher sind Edelstahldrahtseile und Halterungen 1. Wahl. Durch die helle, silbrige Oberfläche und die schlechte Wärmeleitfähigkeit heizen sie sich im Sommer weniger auf und beeinflussen die Wärmedämmung der Fassade nicht.

Bevorzugt werden Drahtseildurchmesser von 3,4 und 5mm in der halbweichen Konstruktion 7x7 eingesetzt. Dann sind die einzelnen Drähte nicht so fein, dass sie in Klemmungen brechen, oder so steif und glatt wie in der Seilkonstruktion 1x19.



Für "Schlinger" wie Geißblatt und Blauregen werden überwiegend senkrechte Seile mit 20-80cm Abstand, für "Blattranker" wie Clematis und Reben gitter- oder netzartige Strukturen mit Maschenweiten von 20x30 bis 30x50cm und für "Spreizklimmer" wie Kletterrosen, Brombeere oder Winterjasmin überwiegend waagerechte Seile mit 30-50cm Abstand gespannt.

Wandhalterungen: Drahtseile werden mit 5 bis 25cm Wandabstand gespannt und an Halterungen befestigt. Da die Krafteinwirkung auf Halter und Dübel/Anker "fast im Quadrat" mit dem Wandabstand wächst, sollte er nicht viel größer sein, als von den Kletterpflanzen gefordert. Der 2-fache Triebdurchmesser reicht. Wandhalterungen mit 80-100mm sind am universellsten und reichen für kleine bis mittlere Fassadenbegrünungen aus. Ãœberhaupt sind die Halterungen von besonderer Wichtigkeit und häufig auch der teuerste Faktor einer Fassadenbegrünung.

Das Gewicht pro Quadratmeter Begrünungsfläche muß zwar nur mit 1+5Kg bis 3+25Kg (Rankhilfe + Pflanze) angenommen werden. Durch Winddruck, Regen und Schnee erhöhen sich die einwirkenden Kräfte aber wesentlich und für eine Planung sollte von mindestens 0,5kNm² (~50kp) Querkraft ohne Verbiegung ausgegangen werden.

Nur für sehr kleine Begrünungen mit einem Wandabstand unter 50-60mm sollten Halter eingesetzt werden, die auf einer Gewindestange mit Ringschraube oder Kopfteil beruhen.



Dazu ein Test:
Optimal in eine Wand gedübelt verbiegt sich eine 100mm lange Halterung aus einer M10-Gewindestange bei 0,5kN (50kp) Querkraft um 4mm! Selbst eine Gewindestange M12 verbiegt sich noch um 2mm und bei 1,0kN (~100kp) um 5mm.

Die Querkraft von 0,5 bzw. 1,0kN (~50/100kp) überstehen ohne Verbiegung auch teure Wandhalterungen von verschiedenen Herstellern nicht, da der Durchmesser nicht groß genug ist. 25 - 30 mm ist das Mindeste, 40 mm sind besser. Eine untergelegte Scheibe oder Rosette ist aber keine wirkliche Verbreiterung des Fußdurchmessers. Auch wenn sie in manchen Prospekten Stützscheibe genannt wird, stützt sie nicht, sondern verteilt nur die Last auf den Untergrund und schützt vor Eindrücken. Leider gibt es auch Hersteller, die in Ihren Prospekten zu hohe, nicht nachvollziehbare Werte angeben.



Eine sehr preiswerte und stabile kleine Wandhalterung aus Edelstahl ist die Type WH65ms. Der "Pfiff": Sie lässt sich ausrichten und mit einer großen Mutter + Scheibe gegen die Wand kontern. Außerdem hat sie eine Klemmmöglichkeit für das Drahtseil.

Auch die größere Wandhalterung WH95uni, lässt sich in Zugrichtung ausrichten, bevor sie festgeschraubt wird. Das können viele Halter mit Einlochbefestigung nicht. Die WH95uni hat durch die elegante Schraubrosette einen Fußdurchmesser von 40mm und verträgt Querkräfte bis 150 Kp (Biegung <2mm).

Drahtseile von 3-5mm oder Terminals mit M6-Gewinde werden gehalten. Eine weitere 6mm-Querbohrung führt kreuzende Seile oder Stangen (fixierbar).



Ein weiterer Test: Eine 100mm lange Halterung aus einem Rohrstück mit 42mm, mit einem M8-Anker auf hartem Untergrund befestigt, verbiegt sich bei 0,5kN Querkraft um 0,2mm, bei 1,0kN Querkraft nur um 0,5mm und bei 1,5kN Querkraft um 1,3mm. Das sind konkrete und gute Werte.



Daraus hat sich die Halterung WH-eco-M8 entwickelt: Die stabile Distanzhalterung besteht aus einem Kopfteil mit Klemmplatte, Schrauben und M8-Verbindungsmutter. Das Kopfteil mit dem gerändelten Schaft wird in ein Rohrabschnitt geschlagen. Die gewünschte Länge (60-150mm) kann jeder Schlosser aus 42er-Geländerrohr-Resten sägen. Mit 4 M6-Schrauben lassen sich Drahtseile, Stäbe oder ganze Gittermatten im gewünschten Abstand vor der Wand befestigen.

Wird der Fuß einer Wandhalterung weiter verbreitert, steigt auch die Tragkraft. Die Halterung wird dadurch aber auch teurer und wuchtiger. Da auch die Tragkraft des Dübels oder Klebeankers, besonders im Mauerwerk seine Grenzen hat, ist es oft sinnvoller, höhere Lasten auf mehrere, auseinander liegende Befestigungspunkte zu verteilen.

Zwischen dem einzelnen Dübeln und Klebeanker sind Mindestabstände einzuhalten. Daher bringen Halterungen, die mit mehreren Schrauben befestigt werden, keinen Vorteil, wenn die Bohrlöcher nicht weit genug auseinander liegen. Zwei oder sogar vier Dübel oder Klebeanker mit nur 5cm Abstand ins Mauerwerk gesetzt, bringen nichts, - nur viel Aufwand. Die zulässigen Lasten im Mauerwerk liegen für moderne Kunststoffdübel (Allzweckdübel 10/61 mit 8mm-Schrauben) bei 0,5kN für hochwertige Anker M8 oder M10 mit Injektions-Mörtel bei maximal 1,0kN bis 1,7kN.

Angeboten werden auch triangelförmige Wandhalterungen aus Edelstahlblech oder Bandmaterial. Sie benötigen jedoch meist 2 Dübelbohrungen und sind gegenüber seitlichen Wind-Belastungen nicht sehr stabil.

Die nachfolgende Zeichnung zeigt eine 2-läufige Rankhilfe:



Die Informationen haben wir mit Sorgfalt zusammen getragen. Eine Verbindlichkeit kann aus den Angaben nicht hergeleitet werden. Einige Daten sind gerundet, um das Thema übersichtlich und kompakt abzuhandeln.
Schließen